Denis
Klefenz

Hemsbach
heißt
Heimat!

Denis Klefenz
Bürgermeister für Hemsbach

Liebe Hemsbacherinnen und Hemsbacher,

aus voller Überzeugung und Leidenschaft habe ich mich für das Amt des Bürgermeisters beworben. Hemsbach ist unsere gemeinsame Heimat und da ich schon immer gerne selbst gestalte und anpacke, möchte ich Verantwortung übernehmen und die Interessen der Hemsbacher als Bürgermeister vertreten.

Als Vorsitzender des Gewerbeverein Hemsbach und Veranstalter des Bachgassenfestes sowie des Lichterglanzes fülle ich bereits seit Jahren unseren Ort mit Leben. Die Hemsbacher Vereine konnten und können sich auf meine regelmäßige Unterstützung, insbesondere bei der Jugendförderung, verlassen.

Die Zukunft Hemsbachs wird in den kommenden Jahren große Herausforderungen für uns bereithalten. Ich bin bereit, hierfür Verantwortung zu übernehmen und meine Visionen sachlich und zielorientiert umzusetzen.

Die Aufgaben und die entsprechenden Themenfelder eines Bürgermeisters sind sehr vielfältig. Neben den rein kaufmännischen Problemstellungen gibt es natürlich auch Herausforderungen im kulturellen und sozialen Bereich. Dennoch kristallisieren sich für mich die folgenden Schwerpunkte heraus, bei denen ich in den kommenden acht Jahren Handlungsbedarf sehe.

Mein Wahlprogramm und Ziele

Verkehr, Mobilität und Umweltschutz

Hemsbach sieht sich seit Jahren mit einem zunehmenden Verkehrsaufkommen und fehlendem Parkraum konfrontiert. Durch den Bau der KVS wurde zwar die B3 entlastet, die Tilsiter Straße und die Berliner Straße dagegen zunehmend belastet. Aufgrund einer steigenden Verkehrsdichte bedarf es eines smarten Verkehrskonzeptes um einen „Verkehrskollaps“, wie man es heute, u.a. in der Bachgasse zu bestimmten Tageszeiten bereits beobachten kann, zu verhindern.

Um unsere Heimat und Natur zu schützen und zu erhalten, hat die Stadt zudem eine Vorbildfunktion für die Bürger. Eine mittelfristige Umstellung auf e-Mobilität des städtischen Fuhrparks und eine entsprechende Bereitstellung von Ladestationen im Stadtgebiet muss aktiv verfolgt werden.

Stadtentwicklung

Es ist offensichtlich: In Hemsbach gibt es zu wenig Wohnraum, keine nennenswerten Flächen zur Bebauung und ein zukunftsfähiges Gewerbeflächenkonzept wurde bislang nicht entwickelt. Eine weitsichtige und nachhaltige Stadtentwicklungsplanung hat bisher nicht stattgefunden.

Es ist höchste Zeit, ein Gesamtkonzept über 20 Jahre hinaus zu entwickeln um Hemsbach zukunftsfähig zu machen. Eine Innenverdichtung durch Änderung der Bebauungspläne sowie eine Umwidmung von bestehenden Flächen ist hierzu erforderlich. Dies muss allerdings unter ökologisch vertretbaren und nachhaltigen Gesichtspunkten geschehen.

Von einer Bebauung und Versiegelung von Flächen in Naherholungsgebieten zur kurzfristigen Finanzierung des Haushaltes sehe ich ab.

Für das brachliegende Mineragelände muss endlich eine Lösung erarbeitet werden, um den Ortseingang als Aushängeschild auch entsprechend präsentieren zu können.

Die Bachgasse muss als historischer Ortskern und örtliche Einkaufsmöglichkeit gestärkt werden. Von einer Sanierung der Bachgasse und des Bahnhofsgelände profitiert Hemsbach langfristig.

Die Entwicklung eines Gewerbegebietes westlich der Autobahn im Rahmen einer ökologischen „Zero-Emmision City“-Bauweise muss diskutiert werden. Die Ansiedlung von Bürobetrieben, Start Ups und kleineren IT-Unternehmen ist das Ziel.

Finanzen

Ich stehe für verantwortungsvollen Umgang mit Steuergeldern. Eine sorgfältige, solide und generationengerechte Finanzpolitik ist dabei die Grundlage meiner Haushaltsplanung. Die klare Kategorisierung der anstehenden Investitionsprojekte – in „unabdingbar notwendige“, „langfristig sinnvoll“ und „wünschenswerte Projekte“ – ist eine stetige Aufgabe, der sich der Bürgermeister und der Gemeinderat stellen müssen. Zudem müssen bei allen Projekten die maximalen Fördermöglichkeiten ausgeschöpft werden

Digitalisierung und Bildung

Ich stehe für eine konsequente Digitalisierungsstrategie. Dies gilt für unsere Schulen als auch für die Stadtverwaltung.

Eine zeitgemäße und moderne Unterrichtsversorgung ist mein primäres Ziel für die Hemsbacher Schüler. Neben dem Neubau der Hebelschule muss auch die Goetheschule umfassend saniert werden um allen Schülern in Hemsbach eine angemessene Unterrichtsversorgung zu garantieren.

Ein besonderes Augenmerk gilt den täglichen Aufgaben in der Verwaltung. Mithilfe einer konsequenten Optimierung und Digitalisierung der Geschäftsprozesse, können langfristig Verwaltungskosten eingespart werden.

Vereine, Ehrenamt und Jugend

Hemsbach lebt von seiner breiten und traditionsreichen Vereinslandschaft und dem ehrenamtlichen Einsatz seiner Bürger. Alle Vereine und gemeinnützige Organisationen leisten einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in unsere Stadt und dies gilt es entsprechend anzuerkennen und zu würdigen. Ich möchte diese Tätigkeiten aktiv unterstützen, da sie das Rückgrat unserer Stadt darstellen.

Die aktive Jugend- und Vereinsförderung liegt mir dabei besonders am Herzen. Die Entscheidungen die wir heute treffen, bestimmen die Zukunft der nachfolgenden Generationen. Deshalb ist es für mich selbstverständlich, den neuen Jugendgemeinderat zu unterstützen und in Entscheidungsprozesse einzubinden.

Die Trainings- und Spielmöglichkeiten in den Hallen unserer sportbegeisterten Gemeinde müssen eine funktions- und bedarfsgerechte Sanierung erfahren.

Das Konzept der Bürgerbeteiligung hat sich bewährt und muss in Zukunft fortgeführt und weiter gestärkt werden. Hierzu stehe ich zu einem direkten Austausch bereit.

Denis Klefenz

Bürgermeister für Hemsbach
36 Jahre
Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Über Mich

Schule und Ausbildung
Beruf
Freizeit und Ehrenamt
Hobbies
Schule und Ausbildung

1990 – 1994 – Grundschule Hebelschule Hemsbach
1994 – 2003 – Abitur, Werner-Heisenberg Gymnasium Weinheim
2003 – 2004 – Zivildienst bei der katholischen Sozialstation Weinheim
2005 – 2008 – Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Beruf

Seit 2008 – selbständiger Geschäftstellenleiter einer Versicherungsagentur
Seit 2014 – Vorstand der Unternehmervertretung der HanseMerkur – HVHM e.V.
Seit 2016 – Kommissionsmitglied des Arbeitskreises Vertretervereinigungen der deutschen Assekuranz e.V.

Freizeit und Ehrenamt
  • Stadtrat und zweiter stellvertretender Bürgermeister der Stadt Hemsbach
  • Vorstandsvorsitzender des Gewerbevereins Hemsbach
  • Sprecher der IG Bachgasse
  • Kerweparre 2011
  • Vorstandsvorsitzender des Skiclub Laudenbach
  • Ausgebildeter Skilehrer des DSV
Hobbies

Skifahren, Skitouren, Laufen (Bergläufe, Trailrunning und Marathon), (Berg-) Wandern

Hemsbach heißt Heimat!

Am 13.10.2019 Denis Klefenz wählen!

Instagram
WhatsApp
Telefon
Menü