Denis Klefenz Bild auf dem Schreibtisch Ihr Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach
Denis Klefenz - Dein Partner für Versicherungen in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim und Odenwald. 
Denis Klefenz berät lachend Kunden Ihr Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach
Lass dich von Denis Klefenz beraten - Der Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim und Odenwald.
Denis Klefenz | Bild zum Interview mit Denis
Denis Klefenz steht dir rund um das Thema Versicherungen zur Verfügung. Egal ob in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim oder dem Odenwald.
Denis Klefenz zeigt auf Papier Ihr Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach
Denis Klefenz - Der Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim und Odenwald.
Kontaktmöglichkeit für Dich
So findest Du michÜber michBeratungstermin
Denis Klefenz telefoniert am Arbeitsplatz Ihr Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach
Kontaktier mich gerne online, per Telefon oder auch persönlich in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim und im Odenwald.

Listenhunde Versicherung: Die Hundehaftpflicht für Kampfhunde

Schutz vor Schadensersatzforderungen Dritter
Passiver Rechtsschutz
Beratung vereinbaren

Die Versicherung für "Kampfhunde"

Listenhunde sind als potenziell gefährlich eingestufte Hunderassen. Obwohl der Begriff Kampfhund mittlerweile veraltet ist und aus einer Zeit stammt, in denen Hunde für Tierkämpfe eingesetzt wurden, sind ebensolche Rassen noch immer gesondert versicherungspflichtig. Das bedeutet, in den meisten Bundesländern ist für alle Hunde oder nur für Listenhunde eine Versicherung seitens des Gesetzgebers vorgeschrieben.

Welche Hunderassen gehören zu den Listenhunden?

Die Einstufung wird von den Bundesländern vorgenommen. Die folgenden Rassen werden je nach Land als Listenhund geführt:

Baden-Württemberg: Pit Bull, Staffordshire Terrier, Bullterrier, Bullmastiff, Dogo Argentino, Dogue de Bordeaux, Fila Brasileiro, Mastiff, Mastino Napoletano, Mastín Español und Tosa Inu.
Bayern: Pit Bull, Staffordshire Terrier, Bandog, Tosa Inu, Alano, American Bulldog, Bullterrier, Bullmastiff, Cane Corso, Dogo Argentino, Dogo Canario, Dogue de Bordeaux, Fila Brasileiro, Mastiff, Mastín Español, Mastino Napoletano, Perro de Presa Mallorquin und Rottweiler.
Berlin: Pit Bull, Staffordshire Terrier und Bullterrier
Brandenburg: Pit Bull Terrier, Staffordshire Terrier, Bullterrier, Tosa Inu, Alano, Bullmastiff, Cane Corso, Dobermann, Dogo Argentino, Dogo Canario, Dogue de Bordeaux, Fila Brasileiro, Mastiff, Mastín Español, Mastino Napoletano, Perro de Presa Mallorquin und Rottweiler.
Bremen: Pit Bull, Staffordshire Terrier und Bullterrier
Hamburg: Pit Bull, Staffordshire Terrier, Bullterrier, Bullmastiff, Dogo Argentino, Dogue de Bordeaux, Fila Brasileiro, Kangal, Kaukasischer Owtscharka, Mastiff, Mastín Español, Mastino Napoletano, Tosa Inu und Rottweiler
Hessen: Pit Bull, Staffordshire Terrier, Bullterrier, American Bulldog, Dogo Argentino, Kangal, Kaukasischer Owtscharka und Rottweiler
Mecklenburg-Vorpommern: Pit Bull, Staffordshire Terrier und Bullterrier
Niedersachsen: -
Nordrhein-Westfalen: Pit Bull, Staffordshire Terrier, Bullterrier, Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Dogo Argentino, Mastiff, Mastín Español, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Rottweiler und Tosa Inu.
Rheinland-Pfalz: Pit Bull, Staffordshire Terrier und Bullterrier
Saarland: Pit Bull und Staffordshire Terrier
Sachsen: Pit Bull, Staffordshire Terrier und Bullterrier
Sachsen-Anhalt: Pit Bull, Staffordshire Terrier und Bullterrier
Schleswig-Holstein: -
Thüringen: -

Wo ist eine Listenhunde Versicherung gesetzlich vorgeschrieben?

Die Bundesländer Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein schreiben eine Hundehaftpflichtversicherung für alle Hunde vor, nicht nur für Listenhunde.

 

In Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Sachsen ist eine Versicherung nur für Kampfhunde gesetzlich vorgeschrieben.

 

Thüringen verzichtet seit 2018 auf eine Rasseliste. In dem Bundesland werden Hunde unabhängig von ihrer Rasse individuell als gefährlich eingestuft, wenn sie den Wesenstest nicht bestehen.

Weitere gesetzliche Auflagen für Listenhunde

Besitzer von Kampfhunden sind nicht nur zum Abschluss einer Hundehaftpflicht verpflichtet. Für Listenhunde wird außerdem eine hohe Hundesteuer veranschlagt; rund 600 bis 900 Euro pro Jahr berechnen manche Städte. Die hohe Hundesteuer für Listenhunde begründen sie mit der grundsätzlichen Gefährlichkeit der Rassen.

Außerdem kann je nach Kommune eine Leinen- und Maulkorbpflicht gelten. Auch das Führen eines Sachkundenachweises, eines sogenannten „Hundeführerscheins“ kann vorgesehen sein sowie ein Wesenstest des Tieres.

Halter von Kampfhunden müssen sich eingehend mit der Hundesteuer, der Hundehaftpflichtversicherung und den gesetzlichen Auflagen befassen.

Was ist die Listenhunde Versicherung?

Die Listenhunde Versicherung ist eine Hundehaftpflicht für Kampf- beziehungsweise Listenhunde. Damit werden als gefährlich eingestufte Hunderassen gegen Haftpflichtschäden versichert. Auch wenn ein Hund tadellos erzogen ist, kann es immer wieder zu Schäden kommen. Dafür muss der Hund nicht zwangsweise einen Menschen oder einen anderen Hund beißen. Angenommen, der Hund reißt sich von der Leine los, läuft über die Straße und bringt einen Fahrradfahrer zu Fall, ist der Hundehalter zum Schadensersatz verpflichtet. Und dieser kann bis in die Millionenhöhe reichen. Die Schadensersatzpflicht gilt auch, wenn das Haustier fremdes Eigentum beschädigt. Die Listenhunde Versicherung schützt die Besitzer vor den finanziellen Schäden.

Eine Listenhunde Versicherung beziehungsweise Hundehaftpflichtversicherung schützt vor Schadensersatzforderungen Dritter, wenn der versicherte Hund für einen Personen-, Sach- oder Vermögensschaden verantwortlich ist.

Eine Hundehaftpflicht für Listenhunde deckt aber nicht nur Forderungen infolge eines Schadens ab, für den der Halter des Hundes verantwortlich gemacht werden kann. Die Hundehaftpflichtversicherung fungiert auch als passiver Rechtsschutz. Das bedeutet, der Versicherer prüft, ob der Hundehalter tatsächlich für den entstandenen Schaden haftbar gemacht werden kann. Und wenn nicht, wehrt er unberechtigte Forderungen für ihn ab - auch vor Gericht.

Besondere Tarife für Listenhunde

Wer eine Listenhunde Versicherung abschließt, muss spezielle Tarife wählen, die Kampfhunde einschließen. Denn in Bezug auf die klassische Hundehaftpflicht lehnen einige Anbieter die Absicherung dieser Rassen ab. Die Versicherer, die eine Hundehaftpflicht für Listenhunde anbieten, verlangen höhere Beiträge als für Hunderassen, die nicht geführt sind.

 

Grundsätzlich muss eine Versicherung für Listenhunde nicht teuer sein. Doch die Auswahl an Anbietern ist kleiner. Hierbei gilt es wie bei allen Versicherungen zu vergleichen und sich eingehend beratend zu lassen. Auch lässt sich durch den Einschluss eines Selbstbehalts der Beitrag senken. Einige Versicherer sehen zudem einen Nachlass vor, wenn die Halter im Besitz eines Sachkundenachweises sind.

Ist die Hundehaftpflicht für einen Listenhund sinnvoll?

Ein sogenannter Kampfhund wird häufig zu Unrecht als gefährlich eingestuft. Oftmals arbeiten die Besitzer konsequent mit ihren Hunden und sie sind gut erzogen. Doch ist jeder Hund ein Tier, das unberechenbar ist – unabhängig von seiner Rasse. Bisse sind bei größeren Hunden wie Dobermann und Rottweiler garantiert schwerwiegender als bei kleinen Hunderassen. Dennoch kann auch ein Dackel einen Verkehrsunfall verursachen, bei dem Personen verletzt werden.

 

Daher ist eine Hundehaftpflicht für einen Listenhund genauso sinnvoll wie für alle anderen Hunderassen. Denn damit schützen sich die Halter vor teuren Schadensersatzforderungen, wenn ihr Haustier einen Personen-, Sach- oder Vermögensschaden verursacht. Eine Hundehaftpflichtversicherung wird jedem Hundehalter dringend empfohlen.

Die passende Versicherung für Listenhunde finden

Besitzer von Listenhunden müssen einiges beachten: Hundesteuer, Hundehaftpflicht, Versicherungspflicht und gesetzliche Auflagen. Doch in Bezug auf deinen Versicherungsschutz bin ich dir gerne behilflich. Als Versicherungsexperte beantworte ich alle deine Fragen zur Listenhunde Versicherung und helfe dir dabei, die optimale Absicherung für dich und deinen Vierbeiner zu finden. Nutze mein Kontaktformular und vereinbare einen Termin oder ruf mich an.

Gemeinsam finden 
wir Deine passende Absicherung!

Vereinbare direkt ein unverbindliches & kostenloses 
Beratungsgespräch. Per Telefon, online oder in
meinem Büro in Hemsbach!
Beratungstermin-Leadform

Ablauf unserer Zusammenarbeit

1

Analyse

Im gemeinsamen Gespräch schilderst Du mir Deine Situation, um Dich genau an der richtigen Stelle abzuholen.

2

Ziele ermitteln

Was ist Dir wichtig? Welche Ziele hast Du? Wie wichtig ist die Sicherheit, wieviel Risiko willst du eingehen und was darf deine Absicherung kosten? Welche Versicherung kommt für dich in Frage?

3

Versicherungskonzept

Gemeinsam konfigurieren wir deinen maßgeschneiderten Versicherungsschutz, für dich und bei Bedarf auch gleich für deine ganze Familie, Haus und Hund.

4

Service

Ich betreue deine Verträge und sorge dafür, dass dein Versicherungsschutz immer Up-To-Date bleibt.

persönlich. lokal. digital.

individuell

Auf Deine Bedürfnisse abgestimmt

unkompliziert

Nur das versichern, was Du wirklich brauchst

vertrauensvoll

Im Schadensfall richtig abgesichert sein
Rückruf anfordern
Tel: 06201 3899708
Öffnungszeiten
Mo - Fr: 09:00 - 13:00 Uhr
Di & Do: 09:00 - 13:00 Uhr &
15:00 - 18:00 Uhr