Denis Klefenz Bild auf dem Schreibtisch Ihr Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach
Denis Klefenz - Dein Partner für Versicherungen in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim und Odenwald. 
Denis Klefenz berät lachend Kunden Ihr Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach
Lass dich von Denis Klefenz beraten - Der Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim und Odenwald.
Denis Klefenz | Bild zum Interview mit Denis
Denis Klefenz steht dir rund um das Thema Versicherungen zur Verfügung. Egal ob in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim oder dem Odenwald.
Denis Klefenz zeigt auf Papier Ihr Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach
Denis Klefenz - Der Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim und Odenwald.
Kontaktmöglichkeit für Dich
So findest Du michÜber michBeratungstermin
Denis Klefenz telefoniert am Arbeitsplatz Ihr Ansprechpartner für Versicherungen in Hemsbach
Kontaktier mich gerne online, per Telefon oder auch persönlich in Hemsbach, Weinheim, Heppenheim und im Odenwald.

Sportunfallversicherung: Für Sportler im Verein und Profisportler

Deckt Sportunfälle auch außerhalb der Schule und Arbeit ab
Wird in der Regel vom Verein oder Verband für seine Vereinsmitglieder abgeschlossen
Auch für Freizeit- und Breitensportler empfehlenswert
Beratung vereinbaren

Unfallversicherung für Sportler

Wer Leistungssport betreibt oder in einem Verein aktiv ist, sollte sich die Frage stellen, wer bei einem Unfall zahlt. Denn viele Sportarten haben ein erhebliches Risiko für Unfälle und Verletzungen – die nicht nur körperliche Schäden hinterlassen, sondern auch finanziell schwerwiegend sein können. Die gesetzliche Unfallversicherung bietet dir in diesen Fällen keinen Schutz, da sie nur im Zusammenhang mit der Arbeit oder Schule leistet. Abhilfe schafft eine Sportunfallversicherung.

Ich berate dich zum optimalen Versicherungsschutz für Sportunfälle. Nimm Kontakt auf!

Was ist ein Sportunfall?

Bei einem Sportunfall muss zwischen dem Unfall und einer Verletzung oder Erkrankung unterschieden werden. Nur wenn die Definition eines Unfalls vorliegt, besteht ein Leistungsanspruch an die (Sport-)Unfallversicherung:

Unfall per Definition:
Ein Unfall ist ein plötzlich von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis, durch das die Betroffenen eine unfreiwillige Gesundheitsschädigung erleiden

Das heißt, wenn ein Fußballspieler auf dem nassen Rasen ausrutscht und sich ein Bein bricht, liegt ein Unfall vor. Ebenso, wenn beim Reiten das Pferd scheut und der Reiter sich beim Sturz am Rücken verletzt. Wenn sich infolge des Leistungssports jedoch eine Arthrose im Kniegelenk einstellt, liegt kein Unfall vor, da es sich hierbei um eine Erkrankung infolge der Dauerbelastung handelt.


Der erweiterte Unfallbegriff schließt darüber hinaus Verrenkungen der Gliedmaßen und Wirbelsäule, Knochenbrüche, gezerrte und gerissene Muskeln, Sehnen und Bänder sowie Trommelfellverletzungen bei einem Tauchgang ein.

Beispiele für Sportunfälle:
Knochenbruch nach Zusammenstoß
Bänderriss oder Prellung nach Sturz
Kopfverletzung nach einem Schlag

Wer zahlt bei einem Sportunfall?

Wer sich im Rahmen des Freizeitsports verletzt, hat keinen Anspruch auf eine Leistung aus der gesetzlichen Unfallversicherung. Denn die gesetzliche Versicherung greift nur bei Unfällen während der Arbeit und auf Arbeitswegen bzw. der Schule. Es besteht kein Versicherungsschutz bei Sportunfällen in der Freizeit!

Nach einem Sportunfall übernimmt die Krankenkasse oder private Krankenversicherung die medizinischen Behandlungskosten. Darüber hinaus können die Betroffenen unter Umständen Anspruch auf Krankengeld haben, wenn sie über einen längeren Zeitraum nicht arbeitsfähig sind. Die Krankenkasse kommt aber nicht für die Folgekosten nach einem Sportunfall auf. Etwa, wenn eine Invalidität besteht und die Betroffenen dauerhaft nicht mehr arbeiten können. Für diese Fälle benötigen sie eine private Unfallversicherung oder eine Sportunfallversicherung.

Gemeinsam finden wir für dich die passende Ansicherung für Sportunfälle. Vereinbare direkt ein unverbindliches & kostenloses Beratungsgespräch. Per Telefon, online oder in meinem Büro in Hemsbach! Nimm Kontakt auf!
Beratung vereinbaren

Sport und Unfälle im Ausland

Wer Sport im Ausland betreibt, ist über die private Unfallversicherung abgesichert, die weltweiten Versicherungsschutz bietet. Auch die Krankenkasse kann bei einem Sportunfall leisten, aber nur innerhalb der EU und in begrenztem Rahmen. Wer sich im Ausland aufhält, ob zum Sport oder auf Reisen, sollte neben der Unfallversicherung auch eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen.

Sportunfall im Verein – wer zahlt?

Auch bei einem Sportunfall im Verein besteht lediglich Anspruch auf die Erstattung der Behandlungskosten durch die Krankenkasse. Anders verhält es sich, wenn der Unfall durch eine dritte Person beim Sport verursacht wurde, zum Beispiel bei einem extremen Foul. Dann kann diese möglicherweise für den Körperschaden haftbar gemacht werden und muss finanziell aufkommen.

Manche Vereine schließen für ihre Vereinsmitglieder eine Sportunfallversicherung ab. Dann sind sie bei Sportunfällen über den kollektiven Versicherungsschutz abgesichert.

Was ist die Sportunfallversicherung?

Die Sportunfallversicherung ist ein Teil der privaten Unfallversicherung bzw. eine zusätzliche Absicherung für Sportler. Sie richtet sich vor allem an Personen, die im Rahmen des Vereinssports oder als Leistungssportler ein besonders hohes Risiko für Sportunfälle und Verletzungen haben.

Eine Sportunfallversicherung wird meist von einem Verein für seine Mitglieder abgeschlossen. Die Kosten für die Versicherung werden mit den Mitgliedsbeiträgen verrechnet. Ein Vorteil, der dabei entsteht, ist, dass die Vereine sogenannte Kollektivverträge abschließen können. Dadurch ist die Prämie für die einzelnen Versicherten günstiger als eine eigene Absicherung für Sportunfälle.

Hinweis:
Bei einer Sportunfallversicherung besteht nur während Ausübung der jeweiligen Sportart Versicherungsschutz. Verunfallen die Versicherten zu Hause oder beim Autofahren, haben sie keinen Leistungsanspruch durch die Sportunfallversicherung.

Leistungen der Sportunfallversicherung

Die Sportunfallversicherung ersetzt Unfallschäden, Kosten für Bergung und Transport und leistet bei Unfalltod. Der wichtigste Leistungsbaustein der Versicherung ist die Invaliditätsleistung, die bei einer bleibenden körperlichen Beeinträchtigung oder Verlust von Körperteilen eine Kapitalzahlung erbringt. In diesem Rahmen ist auch der Einschluss einer Unfallrente in die Versicherung möglich, die im Regelfall ab 50 Prozent Invalidität leistet. Die exakten Leistungen der Sportunfallversicherung wie auch die Versicherungssummen sind aber von Tarif zu Tarif verschieden und lassen sich bei Vertragsabschluss festlegen.

Mögliche Leistungen einer Sportunfallversicherung:
Invaliditätsleistung
Unfallrente
Todesfallleistung bei Unfalltod
Such-, Bergungs- und Rettungskosten
Kosmetische Operationen
Krankenhaustagegeld
Knochenbruchgeld / Schmerzensgeld bei Knochenbruch oder Bänderriss
Übergangsleistung
Verletztengeld
Tagegelder (Krankentagegeld, Krankenhaustagegeld)

Je nach Tarif ist die Sportunfallversicherung eine erweiterte Absicherung, die Körperschäden mitversichert, die in einer klassischen privaten Unfallversicherung nicht zwangsweise abgedeckt sind. Beispielsweise Verletzungen von Muskeln und Bändern. Sie kann auch Abnutzung und Ermüdungsursachen und für die jeweilige Sportart typische Unfallursachen einschließen.

Gemeinsam finden wir für dich die passende Ansicherung für Sportunfälle und Verletzungen. Vereinbare direkt ein unverbindliches & kostenloses Beratungsgespräch. Per Telefon, online oder in meinem Büro in Hemsbach! Nimm Kontakt auf!
Beratung vereinbaren

Versicherte Personen

Die Sportversicherung wird in der Regel vom Verein oder Verband für seine Vereinsmitglieder abgeschlossen. Dazu gehören:

Aktive und passive Mitglieder
Trainer und Übungsleiter
Angestellte Mitarbeiter
Ehrenamtliche Mitarbeiter
Kampfrichter, Schiedsrichter
Helfer bei bestimmten Ereignissen
Vorstände

Die Sportversicherung kann jeder Verein abschließen, der nicht zu den „Extremsportarten“ gehört. Darunter fallen mitunter Autorennen und Basejumping. Diese gefährlichen Sportarten sind nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen versicherbar. Außerdem ist entscheidend, dass der Sport als Amateur und nicht professionell ausgeübt wird. Denn Profisportler benötigen eine spezielle Unfallversicherung zur Absicherung von Sportverletzungen.

Die Unfallversicherung für Profisportler

Eine spezielle Unfallversicherung für Profisportler bzw. Berufssportler bietet einen noch umfangreicheren Schutz. Im Unterschied zur klassischen Unfallabsicherung können höhere Versicherungssummen von mehreren Millionen Euro versichert werden. Außerdem lassen sich eine Leistung bei vorübergehender Sportunfähigkeit sowie ein hohes Krankentagegeld einschließen.

Diese Sportunfallversicherung richtet sich an diejenigen, die ihren Sport nicht nur in der Freizeit ausüben. Sondern für die der Berufssport fester Lebensbestandteil und die Grundlage ihrer Existenz sind.

Gemeinsam finden wir für dich die passende Ansicherung für Sportunfälle. Vereinbare direkt ein unverbindliches & kostenloses Beratungsgespräch. Per Telefon, online oder in meinem Büro in Hemsbach! Nimm Kontakt auf!
Beratung vereinbaren

Sportunfallversicherung oder private Unfallversicherung?

Eine Sportversicherung ist eine gute Ergänzung zur privaten Unfallversicherung und kann über den Verein preiswerter abgeschlossen werden. Je nach Tarif der Versicherung bietet diese individuelle Leistungen, welche die speziellen Risiken der jeweiligen Sportart und Unfälle gut abdecken. Freizeitsportler sollten über den Verein die Chance nutzen, eine Sportversicherung abzuschließen.
Für Berufssportler ist der Versicherungsschutz unerlässlich. Da Sport ihre Lebensgrundlage darstellt, müssen sie sich besonders umfangreich gegen Unfälle absichern. Die Sportunfallversicherung für Profisportler bietet hervorragende Leistungen und hohe Versicherungssummen.

Aber die Sportunfallversicherung ersetzt nicht die private Unfallversicherung! Denn es besteht nur ein Leistungsanspruch bei Sportunfällen. Kommt es jedoch anderweitig zu einem Unfall, etwa im Haushalt oder beim Autofahren, besteht kein Leistungsanspruch. Daher sollten Sportler eine zusätzliche private Unfallversicherung abschließen, die sie weltweit und rund um die Uhr gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls schützt.

Die private Unfallversicherung als Ergänzung zur Sportunfallversicherung: Jetzt beraten lassen!

Eine Sportunfallversicherung ist eine gute Absicherung, wenn du dich über den Verein kostengünstig versichern kannst. Für Profisportler ist sie sowieso ein Muss. Dennoch solltest du diese Versicherung als Ergänzung und nicht als alleinigen Unfallschutz betrachten. Nur die private Unfallversicherung bietet dir in allen Lebenslagen – ob beim Sport, im Haushalt oder bei der Arbeit Versicherungsschutz.

Als Versicherungsexperte helfe ich dir gerne dabei, die passende Unfallversicherung zu finden. Nutze mein Kontaktformular oder ruf mich an und vereinbare einen Termin.

Gemeinsam finden 
wir Deine passende Absicherung!

Vereinbare direkt ein unverbindliches & kostenloses 
Beratungsgespräch. Per Telefon, online oder in
meinem Büro in Hemsbach!
Beratungstermin-Leadform